Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude

Wussten Sie, dass Sie Ihren Energieberater zumindest nicht ganz aus eigener Tasche finanzieren müssen?

 

Bei der Energieeinsparung im Gebäude steht in Gedanken das Heizungssystem an erster Stelle, wenn es um mögliche Einsparungen geht. Doch oftmals liegt nicht hier das größte Einsparpotenzial im Gebäude versteckt. 


Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle „BAFA“ unterstützt Sie hierbei mit der Bundesförderung Für Energieberatung. 


Der Zuschuss dafür wird zur Zeit in einer Höhe von 80% der förderfähigen Beratungskosten, maximal 1.300€ bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.700€ bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten, gewährt. 


Zentraler Bestandteil der Energieberatung ist Vor-Ort Bestandsaufnahme und danach die Erstellung eines Beratungsberichtes bzw. des individuellen Sanierungsfahrplanes (iSFP) für Ihr Objekt.


Als Energieberater stehe ich und mein Team Ihnen an dieser Stelle mit umfassendem Know-how zur Seite und decken auch bei Ihnen jegliches Einsparpotenzial auf.


Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin und erfahren Sie, wie Sie Ihr zu Hause oder ihr Gebäude effizient durch die nächsten Jahrzehnte bringen.